19. Februar 2011

15 Jahre bag of goodies

22:00 » Mancuso, Tübingen

Erinnerst Du Dich?

Die Scheinwerfer gingen aus, um uns herum Dunkelheit. Die spärliche Barbeleuchtung vom anderen Ende der Tanzfläche war das einzige Licht, dass Deine Augen noch warnahmen. Plötzlich setzten die Höhen ein und ganz langsam steigerte sich der Track, bis auch das Barlicht ausging … Gänsehaut bildete sich auf Deinen Armen und eine kühle Brise blies von irgendwoher über Dein verschwitztes Gesicht. Der Bass schoss aus den Lautsprechern und Du konntest nicht anders … alles kreischte.

Wisst Ihr noch, wozu Ihr vor fünf, zehn oder gar fünfzehn Jahren getanzt habt?

Nun, wir könnten Euch auf die Sprünge helfen, schließlich haben wir vor fünfzehn (genau genommen sin es eigentlich sechzehn) mehr als fünfzehn Jahren in einem Gewölbekeller in der Haaggasse mit unseren wöchentlichen „bag of goodies“-Sessions begonnen.

Damals, Anfang der Neunziger taten sich neue Welten auf. Die aus Großstädten wie New York, Chicago, Frankfurt, London oder Berlin hereinschwappende Techno/House-, TripHop- und Jungle-Welle und die damit einhergehende Clubkultur sorgte selbst im kleinen Tübingen für Veränderung. Junge, rebellische Menschen opponierten gegen Langeweile und Disco-Spießbürgertum. Eine kleine eingeschworene Gemeinschaft pilgerte regelmäßig auf die entsprechenden Parties im Epplehaus, im Depot oder eben montags zu „bag of goodies“.

Zehn Jahre lang, bis 2005, legten Emanuela De Luca und Bobby Mhark jeden Montag im Jazzkeller auf und danach in regelmäßigen Abständen in verschiedenen Locations der Region. Ob im Depot, im Stuttgarter Mono oder im Mancuso - die Leidenschaft der Beiden, nach noch unbekannten Perlen zu suchen, neu aufkeimende Musikrichtungen zu erforschen und das ganze mit alten Klassikern zu verbinden, sorgt seit nunmehr fünfzehn Jahren für mächtig Druck auf der Tanzfläche.

Und wie hört sich das im Jahr 2011 an? Ganz einfach: Boogie, Bass und eine gehörige Prise 909. Wohl bekomms!


0 Kommentare (Kommentar schreiben)

Gib einen Kommentar ein





Klicke bitte nur einmal auf »Post«. Das ganze kann etwas dauern.

bag of goodies logo rechts

was ist bag of goodies?

bag of goodies ist ein Clubabend, der von den beiden in Tübingen wohnhaften DJs Emanuela De Luca und Marc Bohlmann veranstaltet wird. Natürlich gibt es noch mehr über bag of goodies zu sagen.

» Was Andere über uns sagen » Kontakt » Impressum

unsere termine: