24. November 2002

20:50 » Noch mehr Internet-Radio

It’s A Solid Call berichtet hier über BBC-Radio-Ones neues Online-Angebot. Die aktuellsten Radioshows sind neuerdings über BBC-Radio-Ones Website eine Woche lang kostenlos zu hören. Gerade Freunde von Gilles Petersons „Worldwide“ Show sollte dies erfreuen, muß man sich nun nicht mehr „umständlich“ einen Sattelitenradiozugang besorgen.

Nachteil des Angebots ist, daß es sich bei den Mitschnitten um eingebettete Streams handelt, die zwar eine sehr gute Qualität aufweisen, sich aber nicht herunterladen und speichern lassen … aber es gibt ja Prgramme, die so etwas für einen erledigen. Viel schlimmer jedoch: der Stream funktioniert mal wieder nur im Internetexploxer … ein Umstand, der heutzutage nicht mehr hinnehmbar ist. Gerade eine solch großes und auch noch staatliches Unternehmen wie die BBC sollte sich um die benutzerfreundlichkeit ihrer Websites kümmern - denn wenn sich schon die Großen nicht drum scheren, warum sollen es dann die Kleinen tun …

… Nachtrag: BBCs Website (nicht die von BBC Radio One) wurde einem ReDesign unterzogen und erfreut sich nun nicht nur eines schlichteren, dadurch aber deutlich übersichtlicheren Erscheinungsbilds, sondern auch eines ganz besonderen Schmankerls, wie Adam Greenfield feststellte: „… the background color of boxes containing links that you click frequently darkens a little every time you do so. Over time, those options that you use most often will stand out against the background: a thoroughly individualized map to your path through the space, left as a consequence of your own choices and with no further input required“.


0 Kommentare (Kommentar schreiben)

Gib einen Kommentar ein






Klicke bitte nur einmal auf »Post«. Das ganze kann etwas dauern.