20. September 2006

21:59 » Herbsterwachen: Was Euch die nächsten Wochen erwarten wird

Zurück von unserer kleinen Bayern-Tour und allerhand zu berichten. Doch vorweg ein herzlicher Gruß an alle, die uns letzte Woche in München und Pfarrkirchen gesehen und gehört haben. Kaum zu glauben, wieviele Exil-Tübinger es mittlerweile in München gibt. Wir hatten zwei sehr schöne Abende und wir hoffen, dass es Euch genauso gut gefallen hat. Ein paar Bilder vom Abend in Pfarrkirchen gibt es übrigens auf der Bogaloo-Website zu sehen. Aber zum wesentlichen:

Ja, man muss sagen: ruhig war es hier die letzten Wochen. Aber wer uns kennt, weiss, dass dies in der Regel kein Zeichen von Müdigkeit ist. Im Gegenteil: wenn wir keine Zeit für neue Blogeinträge finden, deutet dies meist auf vermehrte Plan- und Tüfteltätigkeit hin und so ist es in den letzten Wochen auch gewesen. Schwer beschäftigt waren wir und nun wollen wir Euch wissen lassen, was Euch die kommenden Wochen erwartet.

Da wäre als Erstes ein ReDesign unserer Website zu nennen, an dem wir schon seit einigen Monaten werkeln. Mittlerweile habe wir die richtigen Ideen, Farbgebungen und Funktionen erörtert und mit der Umsetzung derselbigen sind wir auch schon ein gutes Stück vorangekommen. Auf den ersten Blick wird sich nicht allzuviel ändern, vielmehr haben wir an so manchem Detail gefeilt. Bedienungsfreundlichkeit und der praktische Nutzen (für Euch, weniger für uns) standen bei unseren Überlegungen im Vordergrund. Ihr dürft also ruhig gespannt sein …

Für alle Tanzwütigen und Ausgehsüchtigen haben wir ebenfalls gute Neuigkeiten. Im Oktober wollen wir eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben rufen und mit den Herren von Shake-A-Leg HiFi und Depot-Maestro Don Jorge denken wir erstklassige Mitstreiter gefunden zu haben. „Real dance music“ ist das Motto, Tanzen steht klar im Vordergrund und den Rest erfahrt Ihr, wenn die letzten offenen Fragen geklärt sind.


0 Kommentare (Kommentar schreiben)

Gib einen Kommentar ein






Klicke bitte nur einmal auf »Post«. Das ganze kann etwas dauern.