07. Dezember 2006

22:54 » Carl Craig, Andrew Weatherall und Michael Rütten in Stuttgart

Auch wenn kommenden Samstag einiges in Tübingen geboten ist, sollte Ihr doch überlegen, ob Ihr nicht den Weg nach Stuttgart auf Euch nehmen wollt. Und das sagen wir nicht, weil wir der Meinung sind, dass das Stuttgarter Nachtleben mehr zu bieten hat, als das Nachtleben in Tübingen — nein, nein, es lohnt sich wirklich.

Im Zapata haben sich nämlich keine geringeren als Carl Craig und Andrew Weatherall angekündigt, Ihre Künste hinter den Plattenspielern unter Beweis zu stellen. Herr Craig ist quasi „Techno“ himself. Ehrliche, seelenvolle und groovige Musik zeichnen ihn seit Ende der 1980er aus, wegweisende Tracks und grandiose Remixe machen ihn zur lebenden Legende und das öfters auf „untechnoide“ Weise, als beharrlichen Minimalpuristen lieb ist. Herr Weatherall hingegen kommt aus London und dürfte so manch einem als „Two Lone Swordsmen“ bekannt sein.

Wer hingegen darauf bedacht ist, nicht nur elektronisches, technoid-angehauchtes Klangmaterial zu hören zu bekommen, sondern sich zwischendurch gern mal zu souligerem Sound bewegt, der sei noch einmal daran erinnert, dass Michael Rütten zu Gast bei bag of goodies im mono ist. Egal ob Techno, House oder alte Boogie-Tunes — unser Mann aus Frankfurt ist in der Lage dies alles in seinen Sets unterzubringen.

Und wer immer noch den alten Tagen im Red Dog nachhängt, mag sich am Samstag vielleicht im Rocker33 gut aufgehoben wissen, wo u.a. Basti Schwarz auflegen wird.


0 Kommentare (Kommentar schreiben)

Gib einen Kommentar ein






Klicke bitte nur einmal auf »Post«. Das ganze kann etwas dauern.