13. Juni 2011

20:21 » Das letzte Mal bag of goodies … im Mancuso

Du hast es ja auch schon gehört: Jürgen Eberhardt wird im August die Pforten seines Clubs Mancuso schließen müssen.

Die Stadt, die das Gelände letztes Jahr gekauft hat, setzt nun ihre Pläne um und wird die unsägliche Bauruine an der Blauen Brücke abreisen. Leider fällt auch das Mancuso diesem Kahlschlag zum Opfer. Traurig ist dabei besonders, dass bislang noch keine neue Location gefunden wurde. Wir werden uns alle erstmal auf eine kleine Durststrecke einstellen müssen.

Sei's drum, wir lassen es uns dennoch nicht nehmen, noch einmal richtig Gas zu geben und werden mit Euch am Freitag, den 24. Juni 2011 auf den heiligen Tanzbrettern des Mancusos ein letztes Mal nach allen Regeln der Kunst feiern. Dazu haben wir mit Gerd Janson einen alten Freund und langjährigen Weggefährten eingeladen und das nicht ohne Grund.

Gerd gilt schließlich als einer der Umtriebigsten in der deutschen Clubszene — man könnte ihn auch den Duracellhasen der deutschen DJ-Szene nennen. Wo andere schlapp machen, gibt Gerd Janson erst richtig Gas. Also genau der richtige Partner hinter den Plattentellern, um ein weiteres Kapitel in Sachen Clubmusik in Tübingen zu schreiben.

Und genau deshalb solltest Du nun a.) all Deinen Freunden Bescheid und dann b.) am 24.6. nochmal richtig Gas geben und entsprechend feiern.

Plakat: bag of goodies pres. Gerd Janson

Übrigens, wenn Du lieber bei Facebook zu Hause bist: wir haben natürlich auch eine bag of goodies Facebook Page.




Tags für diesen Eintrag: bag of goodies, Dub Disco Disaster, Mancuso, Tübingen

Technorati Tags:


0 Kommentare (Kommentar schreiben)

Gib einen Kommentar ein






Klicke bitte nur einmal auf »Post«. Das ganze kann etwas dauern.