02. Juli 2011

15:19 » What A Dub Disco Disaster!

Wow, was für ein Abend, quatsch, was für eine Nacht!

Neun Uhr war es, als wir das ://about blank mit einem erschöpften, aber fröhlichen Grinsen im Gesicht verließen. Keine Frage, die Akteure des Abends haben als geschulte Meister ihres Faches die Tanzfläche mehrfach in Ausnahmezustand versetzen und Besucherinnen und Besucher mit siedendheisen Housetracks und Discotunes der alten Schule zum Schwitzen und Kreischen gebracht. Nochmals herzlichen Dank an Finn, Gerd und ND und natürlich auch an das Berliner Publikum.

Wir genießen jetzt erstmal den Großstadt-Kaffee, bevor wir uns zu weiteren Schandtaten aufmachen.

A Dub Disco Disaster Flyer


0 Kommentare (Kommentar schreiben)

Gib einen Kommentar ein






Klicke bitte nur einmal auf »Post«. Das ganze kann etwas dauern.